Nussverbot

Nüsse und schwedisches Weihnachtsgebäck.
(Foto: Emelie Asplund / imagebank.sweden.se).

Oder: Sicherheit vor Genuss

Aushang im Kindergarten: Die Schulleitung hat ein Nussverbot verhängt. Ab sofort darf man seinem Kind keine Nüsse, Erdnüsse und Mandeln mehr mitgeben.

Ein Snickers ist damit ebenso tabu wie die letzten Weihnachtsplätzchen. Angesichts der steigenden Anzahl an Nussallergikern möchte man auf diesem Weg lebensbedrohliche Situationen vermeiden.

Uns betrifft das noch nicht; Sohnemann wird im Kindergarten komplett versorgt. Aber für die Eltern der Grundschulkinder ist es relevant. Das Verbot gilt räumlich, also auch auf dem Pausenhof oder bei Wandertagen, und zeitlich, also auch nach dem Schulbetrieb bei Sportveranstaltungen oder Schulfesten.

Ein interessanter Ansatz. Schade natürlich um den gesunden Snack. Aber wenn sich die Kinder beim Tauschen ihrer Pausenbrote so nicht selbst in Gefahr bringen, natürlich nachvollziehbar.

Ich frage mich, was der Grund für diese Entscheidung war.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.