Äppelsmulpaj

(Foto: ICA)

Der Lieblings-Applepie unseres Jungen

Seid Ihr noch auf der Suche nach einem Dessert, wenn über die Weihnachtsfeiertage die Familie zu Besuch kommt? Dann möche ich Euch den Lieblings-Äpplepie meines kleinen Sohnes empfehlen. Im Kindergarten hat er sich so oft Nachschlag geholt, dass ich das Rezept gleich mit nach Hause durfte.

Zutaten

Die Portion reicht für zwei Erwachsene und einen hungrigen Dreijährigen
(wenn der äppelsmulpaj nicht unmittelbar nach dem Mittagessen als Dessert, sondern nachmittags zum Kaffee verzehrt wird):

800 Gramm

1 TL

2 TL

1 Prise

Äpfel

Zimt

Zucker

Salz

125 g

2 dl

1 dl

1,5 dl

1 Messerspitze

kalte Butter

Weizenmehl

Haferflocken

Zucker

Salz

Zum Servieren: Schlagsahne, Vanillesauce oder Eis

Zubereitung

Heizt den Backofen auf 225° C vor.

Fettet eine Backform mit ca. 28 cm Durchmesser mit Butter oder Magarine ein.

Schält die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und schneidet sie in kleinere Stücke. Mischt die Apfelstücke mit Zimt, Zucker und Salz.

Schneidet die Butter in kleine Stücke und mischt sie mit dem Mehl und den Haferflocken zu einer krümeligen Masse. Dazu gebt ihr den Zucker und das Salz.

Legt die Apfelstücke in die Backform und gebt die Streusel drauf.

Backt alles zusammen in der Mitte des Ofens 20-25 Minuten, bis die Streusel eine schöne goldgelbe Farbe angenommen haben.

Smaklig måltid!


 

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.