FAQ: Wie macht Ihr das mit den Jobs?

Die Jobs nehmen wir mit. Ich habe mir nicht ohne Grund in den vergangenen Jahren ein zweites berufliches Standbein aufgebaut. Die Freiheit, als freiberufliche Journalistin von überall aus arbeiten zu können, wog für mich schon immer stärker als das unternehmerische Risiko.

Und mein Mann darf für seine Firma bis auf weiteres im Homeoffice arbeiten. Wir brauchen lediglich eine Internetverbindung. Und die ist in unserem neuen Heim etwa doppelt so schnell wie unsere bisherige.

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.