Geburtsvorbereitungskurs (1/2)

Heute findet der erste Teil des Geburtsvorbereitungskurses statt. Themen sind Schmerzlinderung, Stillen und Kindererziehung. Mal sehen, ob es in den schwedischen Krankenhäusern irgendwelche Besonderheiten gibt und ob in den Kursen auch so eifrig gehechelt wird wie in den deutschen.

Eins vorweg: Gehechelt haben wir nicht. Generell waren wir nicht körperlich aktiv. So haben wir beispielsweise auch keine Geburtsstellungen ausprobiert oder Entspannungsübungen gemacht. Bei unserem Kurs liegt der Schwerpunkt auf Wissensvermittlung – ganz gemäß dem Schaubild, dass Karin auflegt:

Wissen > weniger Angst > richtiges Verhalten > weniger Schmerz

Wirklich viel Neues erfahre ich daher nicht. Die Theorie des Stillens ist mir bekannt, die Praxis muss ich auf mich zukommen lassen. Der Punkt „Erziehung“ beschränkt sich auf „bitte nicht schütteln“. Aber das Merkblatt über die medizinischen Methoden der Schmerzstillung ist interessant. Einmal lernen wir so noch nützliche Vokabeln kennen, außerdem ist es ein Anreiz, mich nochmal in die Unterschiede zwischen Spinalanästhesie und Periduralanästhesie einzulesen. Man weiß ja nie.

Zudem bereitet der Kurs auf die Zeit danach vor. Wie sich der Vater sinnvoll einbringen kann etwa: den Haushalt übernehmen, kochen, einkaufen und so weiter. In diesem Zusammenhang noch eine kleine Anektode: Zwei Plätze neben uns sitzen F. und seine Frau, die wir aus unserem Sfi-Kurs kennen. Die beiden sind vor zwei, drei Jahren aus Syrien nach Schweden gekommen und erwarten ebenfalls ihr erstes Kind. F. hatte sich in der Schule darüber lustig gemacht, dass Chris oft und gerne kocht und ihn damit aufgezogen – für einen Syrer mit traditionellem Rollenverständnis von Mann und Frau einfach zu komisch und nicht nachvollziehbar. Und so kann ich mir in der Pause die Frage nicht verkneifen, was er denn jetzt auf den Tisch bringen wird. Ich muss kichern – F. nicht.

Für den ersten Teil des Geburtsvorbereitungskurses, den zur Geburt, müssen wir Anfang Oktober nach Växjö fahren. In Tingsryd findet der nächste erst wieder Ende November statt. Und zwar genau an meinem berechneten Geburtstermin!

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

1 Trackback / Pingback

  1. Weihnachtsgeschenk – Svenska Nyheter

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.