Melodifestival 2017

Wir drei waren am Samstag Abend auf einen Geburtstag eingeladen. Leider war schon recht früh nicht mehr viel los, denn es kam „Mello“ im Fernsehen. So wird hier liebevoll das „Melodifestival“ genannt, die schwedische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest. Und das hat einfach immer Priorität bei der Abendgestaltung.

Die Schweden lieben den Eurovision Song Contest (ESC). Schon der Vorentscheid ist ein absoluter Straßenfeger und steht dem Fernsehsender SVT zufolge auf Platz vier der hierzulande meistgesehenen Fernsehsendungen. Das Finale am Samstag war der sechste und letzte Teil des Vorentscheidspektakels und wurde von knapp 3,8 Millionen Menschen angeschaut, wobei die demand-Zahlen noch ausstehen. Insgesamt dürfte es also etwa die Hälfte aller Schweden gewesen sein, die mitgefiebert und den Sieg von Robin Bengtsson verfolgt haben. Mit seinem Song “I can’t go on” wird er Schweden beim ESC in Kiev vertreten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.