Mitfeiern

(Foto: Carolina Romare / imagebank.sweden.se)

Warum Midsommar für Urlauber enttäuschend sein kann

Midsommar ist die Nacht nach der Sommersonnenwende am 21. Juni und wird von den Schweden ausgiebig gefeiert. Das ausgelassene Fest, das durchaus bis in die frühen Morgenstunden gehen kann, ist längst auch weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und beliebt. Und geht mit entsprechend hohen Erwartungen einher.

Ikea ist schuld. Mit Spots wie dem, der Midsommar damals als Thema für den Sommerschlussverkauf hatte: Die ganze Familie sitzt draußen beim Essen, der Vater winkt sogar noch vorbeilaufende Leute herbei. Später stolpert einer beim Tanz um die Midsommarstange; sie fällt auf den Tisch und katapultiert das Geschirr in die Luft. In all dem Trubel landet sogar ein Fisch im Bierglas, was der Vater lachend mit einem Skål kommentiert. Aussage: „Midsommar ist manchmal auch ein Anlass, sich ganz neu einzurichten“ oder so ähnlich. Leider ist er aufgrund ausgelaufener Rechte online nicht mehr verfügbar, sonst hätte ich ihn Euch jetzt hier eingebunden. Aber bestimmt ist er den meisten trotzdem noch in guter Erinnerung.

An Midsommar bleiben die Familien unter sich

Ja, ich glaube wirklich, dass Ikea einen Beitrag an der romantischen Vorstellung mancher Schwedenurlauber hat: dass zu Midsommar niemand alleine sein muss. Trotzdem: Auch die gastfreundlichen Schweden laden keine Fremden zu sich nach Hause ein. Genauso wenig, wie wir Deutsche irgendwen Unbekanntes mit unter’m Weihnachtsbaum sitzen haben wollen. Midsommar ist in erster Linie ein Familienfest. Oma und Opa, Mama und Papa, Kinder und Enkelkinder treffen sich und verbringen Nachmittag und Abend miteinander. Im Garten, gerne auch im Ferienhaus. Die Jugendlichen feiern oft unter sich. Irgendwo, vielleicht am See. Wer also den Urlaub über Midsommar in Schweden verbringt und nicht über die Jahre enge Freundschaften aufgebaut hat, wird den Tag vermutlich nicht irgendwo bei Schweden zu Gast sein. Sondern ihn mit anderen Urlaubern auf dem Campingplatz verbringen, während über Schweden absolute Stille herrscht.

Öffentliche Veranstaltungen mit Tanz und Gesang

Was nicht heißt, dass Midsommar einsam und frustrierend ablaufen muss. Viele Kommunen bieten nachmittags öffentliche Veranstaltungen an. Mit Volkstanzgruppen, Musik und Tanz. Bevor wir den Tag im engsten Familienkreis ausklingen lassen, treffen wir uns mit Freunden meist auch gerne irgendwo. Es tanzt sich in der Gruppe einfach schöner um die midsommarstång als zu Hause zu Dritt. Haltet die Augen nach Infotafeln und Aushängen offen, fragt in der Touristeninformation nach. Die größeren Campingplätze stellen sogar oftmals selbst etwas auf die Beine. Es findet sich bestimmt auch etwas in Eurer Nähe.

Trevlig midsommar!

Wohin an Midsommar? Wohin an Midsommar?
Auf meiner Facebook-Seite „NeuesAusSchweden“ habe ich viele Veranstaltungen hier in Schweden zusammengetragen. Auch zu Midsommar findet sich einiges. Schaut gerne vorbei; Facebook-Seiten sind öffentlich. Hier geht es entlang.

 

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.