Banknoten 1/2

So sehen die neuen Geldscheine aus (Foto: Sveriges Riksbank).

Schwedens neue Banknoten im Umlauf

Von heute an wird uns Astrid Lindgren vom 20-Kronen-Schein anlachen. Auf dem 200-Kronen-Schein bekommen wir Ingmar Bergmann zu sehen. Vorausgesetzt, wir führen mal Bargeld mit uns.

Denn in Schweden ist das bargeldlose Zahlen viel weiter fortgeschritten als in Deutschland. Hier ist es völlig normal, seinen Parkschein mit Kreditkarte zu zahlen. Ich habe vorletzte Woche das erste Mal Bargeld abgehoben, weil es mir unangenehm war, für eine Briefmarke die Karte zu zücken.

Von heute an werden neue 20-, 50-, 200- und 1000-Kronen-Scheine ausgegeben. Der Schwedischen Nationalbank zufolge sollen sie kleiner und fälschungssicherer sein als die alten. Die alten Varianten bleiben noch bis zum 30. Juni 2016 gültig.

In einem Jahr, also am 1. Oktober 2016, sollen dann die neuen 100- und 500-Kronen-Scheine sowie die neuen 1-, 2- und 5-Kronen-Münzen folgen. Deren Vorgänger verlieren dann bis zum 30. Juni 2017 ihre Gültigkeit. Alte Scheine können aber auch danach noch bei der Nationalbank umgetauscht werden.

Hier alle Neuen auf einen Blick (Fotos: Sveriges Riksbank):


 

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.