Carepaket

Das Paket ist da! Vielen Dank für den kulinarischen Gruß aus Deutschland. Was wohl alles drin ist? Hier kommt die Auflösung …

InkaStonjek_2015-09-26_Carepaket
Was mag da wohl drin sein?

Remoulade. Es gibt hier in Schweden zwar welche, aber sie hat mit der deutschen wenig Ähnlichkeit. Beide bestehen zwar hauptsächlich aus Rapsöl, aber die Schweden heben für den Geschmack noch Blumenkohl, Karotten und Lauch unter. Und da sie ohnehin auf Zucker stehen, ist die Remouladsås eher eine süße Gemüsecreme.

Chipsfrisch Oriental. Und gleich vier Tüten davon! Jummy, meine absoluten Lieblingschips. Chips gibt es hierzulande natürlich auch zuhauf, aber vor allem die britischen Geschmacksrichtungen: Salz, Sour Cream und BBQ. Alle nicht ganz mein Fall und wenn, nur wohldosiert.

InkaStonjek_2015-09-26_Leckereien
Kulinarische Grüße aus Deutschland

Kräutertee. Der ist den Schweden auch eher fremd. In den Supermarktregalen stehen hier vor allem Earl Grey (lecker!) und viele orientalische Sorten wie Chai (auch lecker!). Ganz besonders toll ist ein Zimttee, den man in Deutschland beinahe gar nicht bekommt (zumindest, seit Bad Heilbrunner seinen wieder eingestellt hat). Aber Kräutertees auf Basis von Fenchel, Brennnessel, Pfefferminze, Zitronengras oder Kamille und ohne die typischen Früchte bekommt man hier gar nicht.

Luftgetrocknete Mini-Salamis. Sind in Schweden auch nicht oft zu finden. Mittlerweile haben wir welche bei Willys entdeckt, einem schwedischen Discouter. Aber Vorräte können nie schaden 😉

Spätzle. Kriegt man hier in Schweden nur selten. Jüngst gab es frische im Lidl, weil Länderwochen waren. Welche Länder hierbei genau im Mittelpunkt standen, konnten wir nicht zweifelsfrei sagen – irgendwas zwischen Bayern (Leberkäse und Weißwurst), Ba-Wü (Spätzle) und der Schweiz (Gruyere). Getrocknete Spätzle im Dauersortiment haben wir bis jetzt nirgends gesehen.

Dominosteine. Ein Indiz, dass in Deutschland bereits das Weihnachtsgeschäft angefangen hat. In Schweden noch nicht. Mal sehen, wann es hier losgeht.

Rote Wurst. Diesen Beweis Schwälmer Metzgerskunst gibt es nur in Deutschland. Die werden wir in Ehren halten.

Vielen, vielen Dank!

 

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

2 Kommentare

  1. Zum Glück seid ihr mit Würstchen gut bestückt! Da bin ich ja beruhigt. Wenn ihr mal wieder ein paar gemalte braucht, dann schickt ein Wurst-SOS 😉

    • Liebe Lisa,

      wie schön, von Dir zu hören! Ich registriere mit Freude Deinen neuen Nachnamen und wünsche Euch beiden alles, alles Gute für Euren gemeinsamen Lebensweg. Über ein Foto zum Schwelgen und Mitfiebern würden wir uns übrigens sehr freuen (keine Sorge, wird auch nicht veröffentlich).
      Ja, an Würstchen herrscht kein Mangel bei uns! Aber Du hast Recht: Eine gezeichnete Variante wäre auch sehr mett (den Kalauer konnte ich nicht auslassen). Und diese wird ganz sicher veröffentlicht 🙂

      HG Inka

1 Trackback / Pingback

  1. Carepaket | Inka R. Stonjek

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.