Leergegossen

Ein leerer IBC-Tank.
Gerade mal Mitte Mai und unsere drei IBC-Tanks sind beinahe leer.

Oder: Trockener Frühling in der Rävkulla.

Schweden macht durch seine enorme Nord-Süd-Ausdehnung von mehr als 1.500 km Länge so einige Klimazonen durch. Während der Norden momentan unter der vårflod versinkt, den Überschwemmungen nach der Schneeschmelze, sitzen wir im Süden fast schon wieder auf dem Trockenen.

Schon im vergangenen Jahr war in manchen Regionen Schwedens das Wasser knapp. Und 2018 scheint nicht besser zu werden. Bis auf einen kurzen Schauer, kaum der Rede wert, hat es schon drei Wochen nicht mehr geregnet. Selbst das wechselhafte Aprilwetter hat unsere drei IBC-Tanks – wir haben aufgestockt – nicht annähernd gefüllt. Wir haben gerade mal Mitte Mai und sie sind so gut wie leer.

Regen, wo bleibst Du?

Update von 14:45 Uhr: Da sag‘ noch einer, jammern hilft nicht! Diesmal ist die dicke Regenwolke nicht über uns vorübergezogen, sondern hat genau über unserem Haus geparkt und uns einen kurzen, aber heftigen Platzregen beschert. Unsere drei Tanks juckt’s nicht, die sind immer noch leer. Aber wenigstens sparen wir uns heute das Gießen. Immerhin etwas!

Update von 17:00 Uhr: Aus dem Platzregen ist ein richtiges kleines Gewitter geworden. Unerwartet, kein Wetterdienst hat es vorausgesagt. Egal, uns freut’s. Unseren IBC-Tanks hat es jeweils fast zehn Zentimeter gebracht. Klasse!


 

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.