Weihnachten in Bullerbü

(Foto: Rabén & Sjögren Bokförlag)

Wie die Kinder in Bullerbü Weihnachten feiern

Wir werden oft gefragt, wie man in Schweden Weihnachten feiert. Also traditionell. Das ist für uns schwierig zu beantworten, weil wir zu Weihnachten nur selten Einblicke in schwedische Wohnzimmer erhalten. Es ist nun mal ein Familienfest, man bleibt unter sich. Machen wir ja auch so. Deshalb habe ich mich gefragt, wo man mehr darüber erfahren kann. Bei Astrid Lindgren wurde ich fündig. 

Mit dem Buch Jul i Bullerbyn – also „Weihnachten in Bullerbü“ – hat Astrid Lindgren ein ganzes Buch nur Weihnachten gewidmet. Die kleine Lisa erzählt, wie die Kinder von Nordhof, Südhof und Mittelhof Weihnachten feiern. Auf jeden Fall haben sie alle viel zu tun – so viel sei verraten. Denn alle Kinder aus Bullerbü beteiligen sich natürlich an den Weihnachtsvorbereitungen. Sie stellen Weihnachtsgarben für die kleinen Vögel auf, holen Brennholz, fällen Weihnachtsbäume im Wald, backen Pepparkakor und besuchen die Christmette. Und dann müssen sie natürlich noch die Weihnachtsgeschenke ausprobieren.

Ach, könnte nicht viel öfters Weihnachten sein?

Ein Stück Schweden für zuhause Ein Stück Schweden für zuhause
Du brauchst kein Schwedisch zu können, um Jul i Bullerbyn lesen zu können. Astrid Lindgrens Bücher wurden in 107 Sprachen übersetzt, darunter natürlich auch ins Deutsche. Schau doch mal hier vorbei (*).

(*) Wenn Du diesem Affiliate-Link folgst, wirst Du zu Amazon weitergeleitet. Falls Du dort einkaufst, bleibt der Preis für Dich gleich und ich bekomme eine kleine Provision für die Empfehlung.

(Foto: Maciej Szewczyk/Pixabay)


 

Sicher teilen mit dem eRecht24 Safe Sharing Tool:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.